Hatha-Yoga-Pradipika – wie wir die Gegensätze in uns vereinen können

Im letzten Blog-Beitrag unserer Serie zu bedeutenden Quellentexten des Yoga geht es um die Hatha-Yoga-Pradipika. Das Üben des Yoga dient laut diesem Text einer ganzheitlichen Harmonisierung unseres Systems. Wie das funktionieren kann, wird in vier Kapiteln zu asana-Praxis, pranayama, mudras und samadhi erklärt.

Das Yogasutra – Reise durch unseren Geist in vier Akten

In diesem Blog-Beitrag widmen wir uns dem Yogasutra des Patanjali. Dieser Text ist ein bedeutendes Grundlagenwerk, sowohl für den eigenen Yogaweg als auch für den Unterricht. Das Yogasutra vermittelt ein Verständnis für unseren Geist-Gemüt-Komplex, mit dessen Hilfe Leid reduziert werden kann. Daneben finden wir darin wertvolle Impulse für die asana- und pranayama-Praxis.

pranayama – die Atmung im Yoga

In diesem Blog-Beitrag thematisieren wir die Bedeutung von pranayama in der Yogapraxis. Welche Arten von pranayama gibt es und was bewirken die Atemübungen des Yoga? Auch die Rolle des Atems als Bindeglied zwischen Körper und Geist und die Regulierungsmöglichkeiten, die der Atem uns bietet, sind Thema.

asana – Körperhaltungen im Yoga

Im modernen Yoga sind asanas, die Körperübungen, der bekannteste Teil von Yoga in der breiten Öffentlichkeit. Die Entwicklung von den ersten asanas hin zur heutigen asana-Praxis zeigen wir in diesem Blog-Beitrag auf und schlagen die Brücke hin zu Teil 2 unserer dreiteiligen Serie zu asana, pranayama und Meditation.

Yoga online neu definiert

Dank der technischen Möglichkeiten ist Yogaunterricht trotz Kontaktbeschränkungen möglich. Doch ist Yogaunterricht online eine gute Lösung? Entfaltet Yoga auch in diesem Format seine Wirkung? Diesen und weiteren Fragen widmet sich der folgende Erfahrungsbericht, entstanden nach mehreren Wochen des online angeleiteten Übens.